Lebendige Praxis

Ja oder Nein? Hör auf Deinen Bauch.

By Juni 6, 2018 Juni 30th, 2018 No Comments

Jeder kennt mindestens einen Menschen, dem es schwer fällt „Nein“ zu sagen. Als „Nehmende“ lieben wir die „JA-Menschen“ in unserem Leben. Sie sind immer da, helfen, machen und tun – wo sie nur können. Was wundervoll ist, im gelebten miteinander.

Wie überall gilt: „Die Dosis macht das Gift!“ Der Schatten zeigt sich, dass diese wundervollen Menschen „JA“ sagen bis sie entweder ausgebrannt sind oder explodieren.

Wer erkennt sich selbst oder ihm nahe Menschen hier wieder?

Die Fragen sind:

Sagst Du „JA“ aus Verpflichtung, Schuld oder willst du geliebt und gemocht werden?

Sagst Du „JA“, weil Du Dein sensibles Inneres schützen willst, in dem Du das Wohl Deiner Mitmenschen vor Dich selbst stellst?

Gründe „JA“ zu sagen, auch wenn der Bauch etwas anderes spricht, gibt es viele. Tragen wir doch alle eine Menge Konditionierung mit uns herum.

Was glaubst Du? Wie wirkt es sich auf Dein Charisma aus, wenn Du als Selbstständiger, als Unternehmer oder als Führungskraft ein „JA“-Sager-Typ bist?

Sagst Du „JA“, weil Du von Deinen Mitarbeitern gemocht werden willst und nicht so ein A…-Chef sein willst, wie Du es selbst erlebt hast?

Sagst Du „Ja“, in dem Du die Aufgaben Deiner Mitarbeiter übernimmst, weil sie nicht nach Deiner Philosophie arbeiten und Du Dich nicht klar ihnen gegenüber äußern kannst – den Konflikt scheust?

Sagst Du „Ja“ zu Projekten und Kunden, von denen Du genau weißt, sie rauben Energie, sind ineffizient und geben Dir nie die Wertschätzung, die Du verdienst – aus Angst dann nicht mehr geliebt zu werden, aus Existenzangst?

Sagst Du „Ja“ in dem Du „ein Pferd reitest, auch wenn es schon tot ist“ und innerhalb bereits verlorener Projekte und Kundenbeziehungen kämpfst und kämpfst und kämpfst – aus Angst zu versagen?

Die Gründe „Ja“ zu sagen, obwohl man im inneren ein „Nein“ oder „Nicht jetzt“ fühlt, sind so facettenreich, wie wir alle EINZIGARTIG sind.

Wenn Du wirklich charismatisch und authentisch sein willst, dann hör auf Deinen Bauch. Er spricht deutlich, wenn man lernt ihm zu vertrauen. Wir fühlen, wenn etwas stimmig ist. Unser Bauchgefühl zeigt es uns so deutlich durch seine Energie.

Er sagt zwar nicht „JA“ und auch nicht „NEIN“, sondern er „brummt“, „stottert“ oder „grummelt“ vor sich hin. Kaum eine Emotion geht am Bauch vorbei.

Wenn uns die Energie zu etwas hinzieht, erkennen wir ein „JA“ durch ein freudiges „hmmmm“. Lehnen wir etwas ab, dann schwankt unsere Energie hin und her und wir nehmen ein „hm-hm“ oder ein „nnnnnnn“ wahr, bis hin zu physischen Symptomen. Jedes mal, wenn wir „JA“ sagen und wir uns klar sind, dass es ein „NEIN“ ist, verlieren wir einen Teil von uns SELBST. Vermindern wir unser Selbst, dann mindern wir unsere Strahlkraft, unser Charisma und unsere Energie. Unsere EINZIGARTIGKEIT verschwindet im Grau der Masse. Nicht gelebte Authentizität und Selbstaufopferung verursacht, Energieverlust bis hin zu Burnout und Depressionen, weil wir die Weisheit unseres Herzens und unserer Seele ignoriert haben.

Jedes Mal, wenn Du ehrlich „Nein“ sagst, sagst du „Ja“ zu Dir selbst. Wenn Du Deinem ICH, Deinen Prioritäten und Werten gegenüber klar bist, lebst Du Dein Charisma.